FB04-18 Skitouren im Avers

Ihr seid gute Ski- oder Snowboardfahrer und habt Lust auf einsame Gipfel, unberührte Tiefschnee- oder Firnabfahrten abseits vom Pistenrummel? Ihr scheut auch nicht zurück vor 3-5 Stunden Aufstieg (1000-1200 Höhenmeter) mit Fellen oder Schneeschuhen?

Dann kommt mit ins Skitourenparadies Avers.

Hier lernt ihr alles Wichtige zur Lawinenkunde, den Umgang mit LVS-Geräten, wie man eine gute Aufstiegsspur legt, wie man den schönsten Schnee für eine genussvolle Abfahrt findet und wann man besser nicht losläuft. Außerdem könnt ihr wertvolle Tipps zur Fahrtechnik im Tiefschnee erhalten.

Unser Quartier wird das Hotel Bergalga sein. Dort seid ihr im Lager untergebracht. Es gibt hervorragendes Essen (Halbpension) aus der Region, teils in Bioqualität. So müssen wir abends nach einer anstrengenden Tour nicht kochen, sondern haben Zeit für Theorie und Tourenplanung für den nächsten Tag.

Termin

18.03.2018 - 24.03.2018

Anmeldeschluss 30.09.2018

Ort

Hotel Bergalga

Teilnehmerzahl

max. 5

Verpflegung

Halbpension

Anreise

man kann hervorragend mit der Bahn bis Chur oder Thusis und dem Postauto (Bus)über Andeer bis vors Hotel fahren. Dann muss man auch nicht die 5 Franken pro Tag Parkgebühr zahlen.

Ansonsten halt mit Fahrgemeinschaft im Auto: in Graubünden: Chur, Thusis, Andeer, hier ins Avers abbiegen und bis zum Hotel Bergalga fahren

Benötigtes Material

Tourenski mit Fellen und Harscheisen,
Skistöcke mit größeren (tiefschneegeeigneten) Tellern,
Pickel und Steigeisen für eventuell vereiste Gipfelanstiege,
3-Antennen-LVS-Gerät, Schaufel und Sonde
Biwaksack,
flexibel warme Skikleidung (beim Aufstieg kann es sehr warm werden, auf dem Gipfel eiskalt!), einen Rucksack für Tagesgepäck,
Brotdose und Trinkflasche, evt. eigene Verpflegung für mittags

Teamer

Jörg Walter

Kursgebühr

200,- €